Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Hailey - Labrador Retriever - Hündin - 4 Jahre - aus der Zucht entlassen

  1. #1
    TEAM-Pflegestellenbetreuung
    Vermittlung
    Avatar von Luidor
    Registriert seit
    17.12.2016
    Ort
    Baierbrunn
    Beiträge
    2.437

    Hailey - Labrador Retriever - Hündin - 4 Jahre - aus der Zucht entlassen

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	5E587AAB-70E5-4E6A-8D77-84974DC8B836.jpeg 
Hits:	89 
Größe:	52,2 KB 
ID:	53088
    Hailey angekommen im neuen Leben,
    sucht ein neues Zuhause.
    Geändert von Luidor (31.03.2019 um 22:26 Uhr)

  2. #2
    TEAM-Pflegestellenbetreuung
    Vermittlung
    Avatar von Luidor
    Registriert seit
    17.12.2016
    Ort
    Baierbrunn
    Beiträge
    2.437
    Hailey befindet sich in einer Pflegestelle in Oberhausen

    Profil vom: 4.4.2019

    Kastriert: nein

    Verhalten gegenüber Erwachsenen:Hailey liebt alle Menschen und möchte gerne jeden begrüßen. Sie ist als erstes an der Türe und freut sich bisher über jeden.

    Verhalten gegenüber Kindern:konnte bisher noch nicht getestet werden. Allerdings beobachtet sie Kinder sehr aufmerksam und möchte hin.

    Verhalten gegenüber anderen Hunden und Tieren:Mit ihrer Pflegeschwester hat Hailey kein Problem, jedoch bellt sie draußen andere Hunde an der Leine an. Besonders Rüden mag sie nicht, wobei wir denken, dass es einfach der aktuellen Situation geschuldet ist (Umgebungswechsel etc.) und sich geben wird.

    Ängste: richtige Ängste hat Hailey nicht, vieles kennt sie jedoch einfach nicht. Begegnet sie etwas unbekanntem, so wird sie erst mal zur Giraffe und beobachtet das Objekt ganz genau. Ist es ihr noch zu gruselig, nimmt sie etwas Abstand und sieht es sich dann nochmal von näher an. Sie ist sehr neugierig und nur weil etwas sie mal erschreckt hat, heißt das noch lange nicht, dass sie es sich nicht nochmal ansieht.

    Stubenrein: ja

    Grundgehorsam/Leinenführigkeit: Hailey kannte keine Leine. Das Geschirr und Halsband lässt sie sich problemlos anziehen. An der Leine lief sie anfangs von links nach rechts, oft mit Zug wobei sie sich bei zu viel Zug versuchte aus dem Geschirr zu winden. Das hat sich gegeben. Mittlerweile läuft sie gelegentlich auch mit durchhängender Leine. Sie hat sich von unserer Hündin das "Sitz" abgeschaut und macht es (für die kurze Zeit) schon recht zuverlässig drinnen und draußen.


    Jagdtrieb:zur Zeit noch nicht beurteilbar

    Treppen: Sie läuft hier problemlos offene und geschlossene Teppen, wahlweise mit und ohne Teppich

    Autofahren: Sie springt selbstständig in den Kofferraum. Allerdings wird sie bei längeren Fahrten unruhig und beginnt zu "singen". Sie möchte näher an den Menschen sein.

    Alleinebleiben: bisher musste Hailey noch nicht alleine bleiben. Ausfüge der Menschen in den Keller werden ebenfalls besungen. Aber nach der kurzen Zeit ist dies nur verständlich. Wir arbeiten jedoch weiter daran.

    Gesundheit: augenscheinlich gesund

    Neues Zuhause: Hailey kann sowohl allein als auch als Zweithund vermittelt werden. Der Besuch einer Hundeschule wäre sinnvoll, denn Hailey hat Spaß am Lernen. Das Alleinebleiben muss weiterhin in kleinen Schritten geübt werden. Hailey ist sehr menschenbezogen, Expertin für Kuscheleinheiten und wäre sicherlich eine Bereicherung für jede Familie.


    >>Informationen zur Vermittlung<<



    Geändert von Luidor (18.04.2019 um 06:59 Uhr)

  3. #3
    TEAM-Pflegestellenbetreuung
    Vermittlung
    Avatar von Luidor
    Registriert seit
    17.12.2016
    Ort
    Baierbrunn
    Beiträge
    2.437
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	4233A576-F5BD-433D-A119-F9B08FF525E2.jpeg 
Hits:	89 
Größe:	68,8 KB 
ID:	53089

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	1764F6E1-ADE9-4238-BDEE-5DAE764092ED.jpeg 
Hits:	90 
Größe:	60,4 KB 
ID:	53090


  4. #4
    Pflegestelle
    Registriert seit
    14.03.2017
    Ort
    Oberhausen
    Beiträge
    74
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190331_093655.jpg 
Hits:	0 
Größe:	57,3 KB 
ID:	53141

    Hallo lieber Tagebuchleser!
    Darf ich mich kurz vorstellen? Ich bin Hailey, Hailey Knallerbse!


    Seit Samstag mache ich das schöne Ruhrgebiet unsicher. Im Ruhrgebiet gibt es viele "Malocher" und so ist es nicht verwunderlich, dass es auch für mich hier ordentlich was zu tun gibt:
    Zuerst einmal wurde ich hier als mobile Hautpflegeeinrichtung eingestellt. Von mir selbst für die Menschen versteht sich. Dass die auch immer so schmuddelig herum laufen müssen. Die haben einfach jemanden wie mich gebraucht, der ihnen Hände, Füße oder auch mal das Gesicht (in wechselnder Reihenfolge) säubert. Auch meine Pflegeschwester "profitiert" von dem Service; wobei so richtig begeistert ist noch keiner. Da muss ich mich einfach noch etwas ins Zeug legen!

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190331_090945.jpg 
Hits:	0 
Größe:	65,7 KB 
ID:	53140

    Eine weitere Aufgabe hier, ist Spielzeug auf die Haltbarkeit zu testen. Besonders wenn ich etwas aufgeregt bin, brauche ich etwas zum kauen. In der ersten Nacht war es mein Halsband und eine Kappe vom Pflegeherrchen. Seitdem begnüge ich mich mit dem Kong oder einem Seilknoten. Seht selbst:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190402_170705.jpg 
Hits:	0 
Größe:	90,1 KB 
ID:	53147

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190402_170708.jpg 
Hits:	0 
Größe:	79,8 KB 
ID:	53148

    Auch im "Außenbereich" muss ich hier tatkräftig mit anpacken. Sei es das Moos aus dem Rasen entfernen (oder war es Rasen aus dem Moos?) oder Unkraut durch drauf wälzen zu vernichten; meine Arbeitskraft ist stets gefragt!

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190402_104505.jpg 
Hits:	0 
Größe:	294,1 KB 
ID:	53144

    Auch an meiner Bikinifigur arbeite ich noch. Wer von den Bildern her denkt, dass ich eine kleine Rumkugel sei, der hat weit gefehlt! Ich habe Muskeln aus Stahl und bin flink wie ein Wiesel! Gut, ich habe noch etwas Bauch und das Gesäuge ist noch nicht ganz in Form aber da möchte ich euch mal 3 Monate nach der Entbindung sehen! Und ich bekomme nicht mal einen Rückbildungskurs; Schlamperei in dem Laden hier!

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG-20190330-WA0034.jpg 
Hits:	0 
Größe:	149,4 KB 
ID:	53146

    Nur die große Blonde hier hilft mir etwas bei der Figurfindung: wir machen vornehmlich Cardio-Training mit Bällen und etwas Ausdauer, indem wir mit der Frisbee zerbeln. Und soll ich euch was sagen: ich ziehe meine Pflegeschwester regelmäßig beim Zerbeln ab! Ich sag es ja, Muskeln aus Stahl!

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_0359.jpg 
Hits:	0 
Größe:	175,8 KB 
ID:	53145

    Hatte ich schon erwähnt, dass ich Menschen richtig klasse finde? nicht nur zum Abschlecken sondern auch so. Auch mit Männern habe ich kein Problem. Wenn wir spazieren gehen, dann möchte ich allen Menschen "Hallo!" sagen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190401_110758.jpg 
Hits:	0 
Größe:	153,7 KB 
ID:	53142

    Auf fremde Hunde, besonders Rüden, kann ich momentan echt verzichten. Meine Mitbewohnerin reicht mir da vorerst an neuen Hundebekanntschaften aber Pflegefrauchen sagt, dass wir das demnächst mal in Angriff nehmen.
    Die soll mal schön langsam machen mit den jungen Pferden! Immerhin bin ich noch keine Woche da, habe nach der ersten Nacht nichts mehr kaputt gemacht, zeige mich bisher vorbildlich stubenrein und gehe schon in der großen Welt außerhalb des Gartens spazieren; was will Mensch denn mehr?!?
    Apropros Mensch: ich rieche frisch gewaschene Menschenhände, die dringend eine Hailey-Spezialbehandlung benötigen! Ich bin dann also mal weg! Tschö mit Ö und bis ganz bald,


    eure Hailey Knallerbse

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190401_134123.jpg 
Hits:	0 
Größe:	104,1 KB 
ID:	53143


  5. #5
    Pflegestelle
    Registriert seit
    14.03.2017
    Ort
    Oberhausen
    Beiträge
    74
    Hallo lieber Tagebuchleser!

    Ich muss euch schreckliche Dinge von hier berichten: neben dem geschlossenen Selbstbedienungsbuffet ("Nein, Hailey! die Pfoten und die Nase gehören nicht auf den Tisch!") machen die hier TIERVERSUCHE mit mir! Sie nennen das Autofahren. Erst musste ich ALLEINE in den Kofferraum. Hab ich denen ordentlich die Meinung zu gegeigt. Dann musste ich mit der blonden ZUSAMMEN in den Kofferraum. Frechheit, oder? Hab ich denen auch gesagt.
    Am nächsten Tag dann wieder so ein Tierversuch: ZUSAMMEN mit der blonden angeschnallt auf die RÜCKBANK. Da hab ich erstmal tief Luft geholt um zu protestieren... und habe festgestellt, dass Rückbank garnicht so übel ist. Okay, man ist angeschnallt und man muss teilen aber dafür sind Menschenohren nur eine Zungenbreite entfernt.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190405_163836.jpg 
Hits:	0 
Größe:	32,8 KB 
ID:	53218 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190405_165319.jpg 
Hits:	0 
Größe:	58,0 KB 
ID:	53219

    Mittlerweile fahre ich sehr routiniert Rückbank und steige auch selbstständig ein und aus. Nach der blonden versteht sich!
    Autofahren ist ja auch garnicht soooo schlecht habe ich festgestellt. Da erlebt man viele ABENTEUER, wenn man das macht:

    Zuerst waren wir beim Tierarzt. Okay, so klasse war das nicht, aber es ließ sich aushalten. Und der Tierarzt ist rundum zufrieden mit mir! Eine kleine Nachimpfung noch und ich kann ins große Leben starten!

    Als nächstes waren wir im Wald. Nur Pflegefrauchen, Pflegeschwester und ich. Und irgendwie ist bei dem Spaziergang der "ich mag keine anderen Hunde-Knoten" geplatzt. Ich hab festgestellt: so arg sind die garnicht! Manche finde ich sogar richtig toll! Hier läuft so ein stattlicher Goldenretriever-Rüde rum: Mann, ist das ein Kerl! Ein Kopf größer als ich, Pfoten so groß wie Untertassen und ein Bollerkopp zum verlieben. Ich habe ihn die ganze Zeit versucht zum Spielen zu motivieren. Ich war sogar richtig aufdringlich. Leider hatte ich so ein Pflegefrauchen am anderen Ende der Schleppleine, die mich gebremst hat. Nie lässt die einen!
    Auch das mit den Pfoten auf dem Schoß oder auf dem Tisch. Immer meckert sie. Nur wenn ich meinen "Dobby-Blick" auflege, ihr mit der Schnute vor die Brust stubse und meine Pfote auf ihr Herz lege, dann wird sie weich. Hab das alles schon ausgetestet. Denn wenn die Tierversuche machen können, dann mache ich hier MENSCHENVERSUCHE!

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190409_211724.jpg 
Hits:	0 
Größe:	69,3 KB 
ID:	53227

    Aber zum nächsten Tierversuch: da sind die mit mir zu einem See gefahren. Wollten testen, ob ich ein echter Labrador bin. Pah, ich bin kein Labrador, ich bin ein SCHWIMMrador! Als hätte ich nie was anderes gemacht habe ich den Dummy wieder und wieder aus dem Wasser geholt! (Schusseliges Pflegefrauchen, dass der das Ding auch wieder und wieder ins Wasser fällt!) Habe festgestellt, dass das auch einen positiven Effekt auf die Figur hat. Wurde also ins Work-Out-Programm aufgenommen. Bikinifigur, ich komme! zum Glück macht die blonde den ganzen Quatsch auch mit. Wir sind jetzt also viel unterwegs!

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190408_161225.jpg 
Hits:	0 
Größe:	123,5 KB 
ID:	53226 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190408_161200.jpg 
Hits:	0 
Größe:	94,5 KB 
ID:	53225

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_0371.jpg 
Hits:	0 
Größe:	113,7 KB 
ID:	53230

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_0372.jpg 
Hits:	0 
Größe:	120,2 KB 
ID:	53231

    Spaziergänge, Work-Out und zwischendurch der wohlverdiente Schönheitsschlaf! Im Haus bin ich nämlich quasi ein TRAUMrador: Ruhig und entspannt und liege am liebsten auf dem Teppich oder in meinem Körbchen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190410_211334.jpg 
Hits:	0 
Größe:	52,9 KB 
ID:	53229

    Okay, wenn Pflegefrauchen aus dem Blick verschwindet wird es etwas gruselig aber ich schaffe es auch schon liegen zu bleiben und zu warten, dass sie vom Klo zurück kommt. Hab nämlich verstanden, dass es da nur eine Türe gibt! Bin ja schließlich ein kleiner SCHLAUrador!

    Ich lerne gerade auch das Konzept "Fernseher" kennen. Hier bei mir im Pflegezuhause hab ich das langsam verstanden. Aber heute war ich für ein paar Stunden mit der blonden "verliehen", da meine Sangeskünste so überragend sind, dass alle Nachbarn auch was davon haben, wenn die Menschen das Haus verlassen. Also das nächste Abenteuer (oder doch Tierversuch?): bei anderen Menschen bleiben. Die Frau, die uns heute und morgen betreut, die hab ich gestern kennen gelernt. Die ist ganz lieb, mag Hunde und krault auch recht gut. Und sie hat nichts gegen Haare oder Hundesabber. Hab ich getestet; Menschenversuche und so. Es ging auch echt gut bei ihr heute! Gut, die blonde Konkurrenz war dabei und die Wohnung war unbekannt aber bis auf den gruseligen Fernseher ging das alles klar. Ich musste sie auch nicht besingen; sie hat von ganz alleine gekrault und ist auch nicht gegangen oder so. Ich glaub ich freu mich auch schon etwas auf morgen!

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190410_163137.jpg 
Hits:	0 
Größe:	167,3 KB 
ID:	53228

    Als Pflegefrauchen uns abholen kam, sind wir noch eine kleine Strecke Fußgängerzone gegangen. Ging auch erstaunlich gut! Habe ja auch keine Angst vor Bussen, LKWs, Fahrrädern oder so. Nur manchmal haue ich die Bremsen rein, wenn ich jemandem "Hallo" sagen möchte. Da kann ich auch schonmal ganz schön bockig sein. Aber psst, das ist nur Teil meiner Menschenversuche. Verratet es denen aber bitte nicht; das verdirbt sonst den ganzen Spaß! Und zwischendurch laufe ich auch schon recht manierlich an der durchhängenden Leine auf der gleichen Seite wie meine Pflegeschwester. Quasi als Entschädigung für die Bremserei.

    Am Montag habe ich auch noch Post bekommen: ein riesiges, wohlduftendens rosafarbenes Päckchen! Und alles für mich oder so ähnlich! (Das mit dem Lesen übe ich noch aber "mit Murmel teilen" heißt doch, dass ich das alles futtern darf und die blonde darf zusehen, oder?) Also in meinem tollen Päckchen war ein Wochenvorrat Leckerchen (Pflegefrauchen sagt, dass das mindestens ein halbes Jahr reicht aber die hat auch keine Ahnung von Mathe und verliert ständig den Dummy), eine wunderschöne Kuscheldecke, ein langlebiger Seilknochen für meine Nageanfälle, ein Futterball (den die blonde sich gleich erstmal geschnappt hat bevor ich überhaupt verstanden hatte wie das so geht; so richtig blond ist die nicht, wenns um Futter geht) und eine wunderschöne, knallorangene Erstausstattung bestehend aus Halsband, Leine und Geschirr. Damit ich als keiner brauner Labrador besser zu sehen bin. Denn ich bin ein echter Hingucker und bringe mit meinen Blicken Menschenherzen zum Schmelzen! Hier ein Bild inmitten meiner Schätze:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190408_134843.jpg 
Hits:	0 
Größe:	56,4 KB 
ID:	53221

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190408_135204.jpg 
Hits:	0 
Größe:	131,5 KB 
ID:	53222

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190408_135755.jpg 
Hits:	0 
Größe:	124,5 KB 
ID:	53224

    Ich danke meiner lieben Patentante von ganzem Knallerbsenherzen! Anke, du bist einfach toll und weißt, was kleinen Retrievermädchen schmeckt!

    Aber ich muss gestehen, dass die Tierversuche etwas müde machen; daher verabschiede ich mich für heute und sage mal "Tschö mit Ö" von eurer

    Knallerbse Hailey

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190407_190943.jpg 
Hits:	0 
Größe:	64,4 KB 
ID:	53220
    Geändert von Bert (11.04.2019 um 18:52 Uhr)

  6. #6
    Pflegestelle
    Registriert seit
    14.03.2017
    Ort
    Oberhausen
    Beiträge
    74
    Hallo lieber Tagebuchleser!

    2 Wochen bin ich nun schon in meiner Pflegestelle und es ist Zeit einen kleinen Rückblick zu wagen und mal aufzuzählen, was ich alles tolles kann und schon gelernt habe:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190412_100241.jpg 
Hits:	0 
Größe:	154,9 KB 
ID:	53329

    - ich bin stubenrein (okay, das war ich eh von Anfang an)

    - ich habe gelernt, dass die Wohnung/das Haus ein Ort der Ruhe ist; hier schlafe ich viel.

    - ich habe an Geschirr und Leine laufen gelernt und laufe auch schon recht passabel auf der linken Seite; manchmal auch ohne ziehen

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190411_091101.jpg 
Hits:	0 
Größe:	117,1 KB 
ID:	53327

    - ich habe selbstständig ins Auto ein- und aussteigen gelernt und fahre auf der Rückbank entspannt mit.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190411_134117.jpg 
Hits:	1 
Größe:	94,2 KB 
ID:	53328

    - ich war beim Tierarzt und im Restaurant (auf der Terrasse) mit und habe mich gut benommen.

    - ich habe "Sitz", "Nein" und "Raus da" gelernt. Zugegeben sind das nicht unbedingt die eindrucksvollsten/tollsten Kommandos (außer Sitz; da gibt's immer Leckerchen für!) aber "Raus da" funktioniert drinnen und draußen (keine Ahnung warum ich mit der Schleppleine und Pflegefrauchen hinten dran nicht ins tiefste Gebüsch soll; die stellen sich echt an hier, die Spaßbremsen!)

    - ich habe gelernt, dass ich eine Wasserratte bin und sehr gerne schwimme oder durch Bachläufe düse (ja, mit Pflegefrauchen hinten dran )

    - ich habe gelernt, dass das Pflegefrauchen wieder zurück kommt, wenn sie geht. Zugegeben, wir bewegen uns noch im Minutenbereich aber ich bin eine tapfere kleine Labradora und bin sicher, dass ich das mit liebevoll-konsequentem Training auch lernen werde!

    - ich mag andere Hunde und Hundebegegnungen laufen mit mir (mittlerweile) entspannt ab. Ich freu mich richtig, wenn wir Hunde treffen!

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190414_102751.jpg 
Hits:	0 
Größe:	120,5 KB 
ID:	53331

    - ich habe die Übernahme der menschlichen Körperpflege perfektioniert!



    Jetzt geht es darum, wie meine neue Familie aussehen soll. Für mich ist das klar: ich brauche einen vollen Napf, ein weiches Körbchen, was zum Spielen, ab und zu ein Abenteuer und ganz ganz ganz viel Liebe und Streicheleinheiten.

    Pflegefrauchen meint, dass da noch etwas mehr zu gehört. Sie sagt, dass ich eine mutige, gelehrige, aber auch sensible kleine Labradorhündin bin, die eine liebevoll-konsequente Grunderziehung braucht. Hier wäre es sicher sinnvoll eine Hundeschule zu besuchen. Immunität gegen meinen "Hundeblick" wäre ratsam. Kinder sollten stand- und vor allem schleckfest sein. Hailey findet Kinder klasse: da ist das Gesicht gleich auf Augenhöhe zum Ablecken.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190401_101903.jpg 
Hits:	0 
Größe:	34,7 KB 
ID:	53332

    Ein Hundekumpel wäre okay, ist aber kein Muss. Und bitte dann einer, der auch mit mir spielt; nicht so wie die blonde hier. (man sollte sich dann aber darüber im Klaren sein, dass wahrscheinlich erstmal durchgezockt würde )
    Draußen bin ich eine aktive Hündin, die gerne spazieren geht. Vielleicht wäre auch Dummy-Training etwas für mich. Auf jeden Fall erkunde ich gerne neue Bereiche und erlebe gerne Abenteuer. Am liebsten mit Wasser!
    Was das Alleinebleiben betrifft so brauche ich Zeit und Training. Ab liebsten wäre mir natürlich, wenn ich immer dabei sein kann. Mein Pflegefrauchen kann sich mich auch gut als Bürobegleithund vorstellen. Habe ich erstmal gelernt, dass ich irgendwo zur Ruhe kommen kann/darf, dann schlafe ich auch. Oder ein/e liebevolle/r HuMa/HuPa (Hundeoma/Hundeopa), die/der mich tagsüber betreut, wenn mein(e) Mensch(en) arbeiten muss/müssen.
    Weil eigentlich bin ich anspruchslos: ich brauche nur einen vollen Napf, ein weiches Körbchen zum Schnarchen, robustes Spielzeug und ganz ganz ganz viel Liebe und Streicheleinheiten!

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190414_081303.jpg 
Hits:	0 
Größe:	67,0 KB 
ID:	53330

    Wenn du also noch ein Körbchen frei hast, ich genau der Hund bin, den du suchst oder du auch einfach doch nicht so ganz immun gegen meinen (durch Menschenversuche perfektionierten) Hundeblick bist, dann bewirb dich einfach! Ich freue mich immer neue Menschen kennen zu lernen und vielleicht bist gerade DU mein zukünftiges Traum-Herrchen oder -Frauchen! Ein Testkraulen vor Adoption ist allerdings Pflicht!
    Natürlich werde ich weiterhin hier berichten. Wir sind noch lange nicht am (Lern)Ende angekommen. Jetzt "müssen" wir erstmal in den Wald.

    Tschö mit Ö und bis bald,

    eure Hailey Knallerbse

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •