Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Garret - Golden Retriever - Rüde - 1,9 Jahre - aus Zucht entlassen

  1. #1
    TEAM-Pflegestellenbetreuung
    Vermittlung
    Avatar von AndreaSahling
    Registriert seit
    18.10.2018
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    11.187

    Garret - Golden Retriever - Rüde - 1,9 Jahre - aus Zucht entlassen

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG-20240211-WA0013.jpg 
Hits:	0 
Größe:	88,1 KB 
ID:	92128

    Garret angekommen im neuen Leben,
    sucht ein neues Zuhause.
    Geändert von AndreaSahling (11.02.2024 um 12:06 Uhr)

  2. #2
    TEAM-Pflegestellenbetreuung
    Vermittlung
    Avatar von AndreaSahling
    Registriert seit
    18.10.2018
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    11.187
    Garret befindet sich in einer Pflegestelle in Dorsten

    Profil vom: 04.02.2024

    Kastriert: nein

    Verhalten gegenüber Erwachsenen:

    Verhalten gegenüber Kindern:

    Verhalten gegenüber anderen Hunden und Tieren:

    Ängste:

    Stubenrein:

    Grundgehorsam/Leinenführigkeit:

    Jagdtrieb:

    Treppen:

    Autofahren:

    Alleinbleiben:

    Gesundheit:

    Neues Zuhause:


    >>Informationen zur Vermittlung<<



    Hier steht demnächst der Link zum Bewerbungsformular, zurzeit wird der Hund noch
    eingeschätzt.

  3. #3
    TEAM-Pflegestellenbetreuung
    Vermittlung
    Avatar von AndreaSahling
    Registriert seit
    18.10.2018
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    11.187
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG-20240211-WA0015.jpg 
Hits:	0 
Größe:	89,3 KB 
ID:	92129

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG-20240211-WA0016.jpg 
Hits:	2 
Größe:	61,9 KB 
ID:	92130

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG-20240204-WA0009.jpg 
Hits:	0 
Größe:	112,6 KB 
ID:	92131

  4. #4
    Pflegestelle
    Registriert seit
    20.06.2013
    Ort
    Dorsten
    Beiträge
    29
    Hallo liebe Tagebuchleser/-innen,

    mein Name ist „Garret“ und ich bin jetzt seit 12 Tagen in meiner Pflegestelle. Am Tage meines Einzugs
    haben meine Pflegis so komische Gesichter gemacht, von müffeln und stinken geredet; ob die mich meinten?

    Ja, denn ich wurde, kaum angekommen, sofort in diese komische Kammer, wo das Wasser aus der Decke
    kommt, gebracht und dann hat man mich so richtig geduscht. Wellness nannte mein Pflegefrauchen diese
    Tortur. Es wurde geschäumt, gebürstet, wieder mit Wasser…und endlich war der Spuk vorbei. Puuhhhh!!!!

    Von wegen. Danach ging es weiter. Ich wurde abgetrocknet, wieder gebürstet und bekam irgendwelchen Kram
    verabreicht, der meine blinden Passagiere in die Flucht treiben sollte. Dann endlich kehrte Ruhe ein.
    Jetzt war ich an der Reihe. Erst einmal alles vorsichtig erkunden. Das war gar nicht so einfach. Hier war so ein
    glatter Boden, auf dem meine Beine mir nicht gehorchen wollten, aber meine Pflegis haben mich unterstützt.

    Ich habe übrigens eine nette Freundin hier. Maya, eine Cockerspaniel Hündin. Ich wollte sich gleich überschwänglich
    begrüßen. Tja, da hatte ich aber die Rechnung ohne sie gemacht. Einmal ordentlich geknurrt, wusste ich Bescheid,
    dass ich mich zu benehmen hatte. Hat funktioniert. Mittlerweile mag sie mich, glaube ich.

    So, nun muss ich mich erst einmal wieder ausruhen. Das mit dem Schreiben ist doch ganz schön anstrengend.
    Ich melde mich bald wieder. Dann werde ich berichten, wie es weiter ging.
    Geändert von AndreaSahling (16.02.2024 um 10:24 Uhr)

  5. #5
    Pflegestelle
    Registriert seit
    20.06.2013
    Ort
    Dorsten
    Beiträge
    29
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_2209.jpg 
Hits:	0 
Größe:	209,1 KB 
ID:	92244
    Geändert von AndreaSahling (16.02.2024 um 10:24 Uhr)

  6. #6
    Pflegestelle
    Registriert seit
    20.06.2013
    Ort
    Dorsten
    Beiträge
    29
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_2210.jpg 
Hits:	0 
Größe:	181,8 KB 
ID:	92245
    Geändert von AndreaSahling (16.02.2024 um 10:24 Uhr)

  7. #7
    Pflegestelle
    Registriert seit
    20.06.2013
    Ort
    Dorsten
    Beiträge
    29
    Hallo liebe Tagebuchleser/-innen,
    nun ist wieder eine Woche vergangen und ich bin weiterhin am Lernen. Ich weiß gar nicht so genau,
    wozu ich das alles brauche, aber meine Pflegefrauchen meint, dass ich ordentlich auf das neue Leben
    vorbereitet sein müsste.

    Tja und dazu gehört auch Treppen steigen….

    Ich mag diese langen rutschigen Dinger nicht. Warum muss ich hoch oder runter. Hier wo ich gerade
    liege, fühlt es sich das doch gut an. Aber mein Pflegefrauchen ist da unnachgiebig. Ein paar Stufen
    habe ich mich schon getraut, rauf auf jeden Fall, aber kaum habe ich diese riesige Hürde gemeistert,
    sollte ich wieder runter. Nein, nein und nochmals nein. Drei Stufen müssen reichen, mehr mag ich nicht.
    Aber mein Pflegefrauchen hat sich nicht erbarmen lassen, mit Hilfe des Geschirrs ging es dann wieder in die Tiefe…
    Ich kann euch sagen, so ein Retrieverleben ist gaaanz schön anstrengend.

    Bevor sie sich nun die nächste mühselige Aufgabe für mich überlegt, mache ich schnell ein Nickerchen.
    Bis zum nächsten Mal. Ich werde euch auf dem Laufenden halten.
    Euer Garret
    Geändert von AndreaSahling (19.02.2024 um 19:19 Uhr)

  8. #8
    Pflegestelle
    Registriert seit
    20.06.2013
    Ort
    Dorsten
    Beiträge
    29
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	F662CFD0-A0DA-4D8D-BC10-1E2329D13376.jpg 
Hits:	0 
Größe:	161,5 KB 
ID:	92320
    Geändert von AndreaSahling (19.02.2024 um 19:19 Uhr)

  9. #9
    Pflegestelle
    Registriert seit
    20.06.2013
    Ort
    Dorsten
    Beiträge
    29
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	13ccee1c-cfc9-4a71-844c-ba5713a7784f.jpg 
Hits:	0 
Größe:	52,1 KB 
ID:	92321
    Geändert von AndreaSahling (19.02.2024 um 19:19 Uhr)

  10. #10
    Pflegestelle
    Registriert seit
    20.06.2013
    Ort
    Dorsten
    Beiträge
    29
    Hallo liebe Tagebuchleser/-innen,
    ich wollte euch gern berichten, was ich letztens mit meiner Pflegefamilie erlebt habe. Wir haben eine schöne
    große Hunderunde gemacht. Kommt uns doch so ein Mensch entgegen, der pustete, wie eine Lokomotive.
    Keine Ahnung wovor der Angst hatte; er rannte richtig um sein Leben. Ob der sich vor mir fürchtete?
    Ich bin stehen geblieben und habe abgewartet. Der Mann rannte einfach weiter. Ok, dann ist alles gut
    und wir konnten unseren Weg ebenfalls fortsetzen.

    Kurze Zeit später kam uns eine Frau mit einer Kiste auf Rädern entgegen. Beine in den Boden gestemmt
    und keinen Schritt weiter. Meine Pflegis haben gesagt, dass es eine Mutter mit einem Kinderwagen war.
    Auch diese ging an uns vorüber und ich brauchte wirklich keine Angst zu haben. Wir konnten danach
    ebenfalls weitergehen.

    Ich denke, da gibt es noch viel für mich zu lernen. Ich bin vorsichtig, schaue mir gern alles in Ruhe an und
    wenn ich dann merke, dass keine Gefahr für mich besteht, gehe ich entspannt weiter.
    Ja, ein Retrieverleben ist wirklich aufregend.

    Ich melde mich wieder, versprochen. Euer Garret

    Geändert von AndreaSahling (24.02.2024 um 20:18 Uhr)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •