Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Jill - Labrador Retriever - Hündin - 6 Jahre - aus Zucht entlassen

  1. #1
    TEAM-Pflegestellenbetreuung
    Vermittlung

    Registriert seit
    15.08.2018
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    371

    Jill - Labrador Retriever - Hündin - 6 Jahre - aus Zucht entlassen

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	dscn73687nkds.jpg 
Hits:	0 
Größe:	74,3 KB 
ID:	58234

    Jill angekommen im neuen Leben,
    sucht ein neues Zuhause.
    [/CENTER]
    Geändert von Baluna (04.11.2019 um 19:59 Uhr)

  2. #2
    TEAM-Pflegestellenbetreuung
    Vermittlung

    Registriert seit
    15.08.2018
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    371
    Jill befindet sich in einer Pflegestelle in Bielefeld

    Profil vom: 20.10.2019

    Kastriert: nein

    Verhalten gegenüber Erwachsenen: Freundlich, anschmiegsam, möchte gerne Aufmerksamkeit.

    Verhalten gegenüber Kindern: Konnte noch nicht getestet werden.

    Verhalten gegenüber anderen Hunden und Tieren: Freundlich, sozialverträglich, ist eine kleine Rüdin, spielt etwas derb, wir haben in unserem Haushalt eine Katze, diese wurde von Anfang an akzeptiert.

    Ängste: Dunkelheit macht Jill etwas unsicher und wenn Menschen hinter uns laufen, will sie stehen bleiben und erstmal schauen. Wir gehen hier konsequent weiter.

    Stubenrein: ja

    Grundgehorsam/Leinenführigkeit: Jill, bei uns heißt sie Nale, hört sehr gut auf ihren Namen, Leinenführigkeit muß noch weiterhin geübt werden.

    Jagdtrieb: Tauben und andere Vögel sind nicht interressant, Eichhörnchen würde sie jagen. Ansonsten keine Erfahrungswerte.

    Treppen: Jill läuft ohne Probleme Treppen.

    Autofahren: Jill ist eine ruhige Mitfahrerin.

    Alleinebleiben: Jill ist hier in einem Viererrudel eingebunden, trotzdem wurde anfangs gebellt. Daran wird noch gearbeitet.

    Gesundheit: Jill ist augenblicklich gesund, nur an ihrem Übergewicht muß weiterhin konsequent gearbeitet werden.


    Neues Zuhause: Für Jill wünschen wir uns ein ländliches, ruhiges Zuhause, ohne kleine Kinder. Kinder ab ca. 12 Jahre sind sicherlich kein Problem. Sie sollte möglichst wenig alleine sein und mit in den Alltag eingebunden werden. Dazu gehören viele Spaziergänge mit anschließenden nötigen Ruhephasen. Anfangs hing Jill wie eine Klette an mir, mittlerweile wird sie von mir ignoriert und findet auch schnell ihren Ruheplatz. Da Jill eine ehemalige Zuchthündin ist, sollte man viel Verständniss und Nachsicht haben. Nach dem Feinschliff wird man eine tolle, kleine Schokomaus an der Seite haben. Jill wird nur zu einem souveränen Ersthund vermittelt.


    >>Informationen zur Vermittlung<<



    Geändert von Baluna (20.10.2019 um 19:28 Uhr)

  3. #3
    TEAM-Pflegestellenbetreuung
    Vermittlung

    Registriert seit
    15.08.2018
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    371
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Jill2.jpg 
Hits:	0 
Größe:	92,1 KB 
ID:	57686

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Jill3.jpg 
Hits:	0 
Größe:	74,7 KB 
ID:	57687

  4. #4
    Pflegestelle Avatar von impy1313
    Registriert seit
    10.01.2016
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    2.682
    Hallo , liebe Tagebuchleser von Jill,

    vor ca. 2 Wochen zog eine Schokotorte, ja, richtig gelesen, eine kleine Torte namens Jill in unser Pflegekörbchen bei uns ins Labbimädelsrudel. Gleich hatte sie auch einen Kosenamen bekommen, Miss Rubens. Die Zusammenführung war problemlos...............Jill ist die an der Schleppi..





    ...................die ersten Spaziergänge waren natürlich sehr aufregend, großes Schnüffeln war immer angesagt...........



    .....................auch die ersten Hundebegegnungen waren für Jill kein Problem..................





    ...........wieder zuhause angekommen, wird erstmal die Decke zurechtgerückt oder sich zu einer meinen Hündinnen gelegt, Jill links.....





    Jill ist eine sehr anhängliche Hündin, anfangs hing sie wie eine Klette an mir, verfolgte mich, bellte trotz des Rudels, wenn ich die Wohnung verließ. Diese Verlustängste haben sich zum Glück etwas gelegt, gerne drängelt sie sich beim einholen von Streicheleinheiten in die erste Reihe. Durch Ignorieren merkt sie, wann sie hier an der Reihe ist. Jill legt sich dann auch in ihr Körbchen ab.
    Bei Hundebegegnungen möchte sie auch gleich den Kontakt aufnehmen, gerne würde sie gleich hinpreschen. Gerne wird auch mal einen kleinen Sprint mit unserer Lea eingelegt. Leinenführigkeit muß auch noch geübt werden. Aber was kann man erwarten, wenn man erst 2 Wochen endlich
    ein sorgenfreies Retrieverleben erleben darf.

    Pflegefrauchen und Jill wünschen jetzt allen ein schönes Wochenende, bis zum nächsten Mal
    Geändert von Baluna (19.10.2019 um 13:32 Uhr)

  5. #5
    Pflegestelle Avatar von impy1313
    Registriert seit
    10.01.2016
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    2.682
    Liebe Tagebuchleser,

    so sind wir abends mit allen Labbimädels unterwegs.............die Weihnachtshunde sind wieder unterwegs, hat man schon uns vorausgesagt, Jill trägt das blaue Leuchtie..............





    .........da unser Weg halbwegs beleuchtet ist und Jill sich mittlerweile daran gewöhnt hat, kommen wir ohne Probleme voran.

    Liebe Grüße von Jill und dem Pflegefrauchen

  6. #6
    Pflegestelle Avatar von impy1313
    Registriert seit
    10.01.2016
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    2.682
    Jill- News................

    so langsam outet sich Jill immer mehr, sie ist eine selbstbewußte, dominante Hündin, die aber auch sehr, sehr sensibel ist. Die Hundetreffen finden mittlerweile etwas rauer statt. Manchmmal läuft sie knurrend auf Hunde zu, ohne aber dabei böse zu sein. Man muss damit nur umgehen können.
    Wenn sie ihre Geschäfte gemacht hat, scharrt sie wie ein Rüde kräftig mit ihren Hinterläufen.

    Jill braucht auf jeden Fall eine erfahrene und sichere Familie an ihrer Seite. Kinder sollten schon im jugendlichen Alter sein. Sie will alles richtig machen, eben Labrador. Sie schmeist sich vielen Menschen an die Beine, um Streicheleinheiten zu bekommen. Wenn man etwas lauter mit ihr schimpft, duckt sie sich weg, das Schwänzchen wedelt ganz tief und leicht.





    Gerne liegt sie mit unseren Mädels zusammen, es gibt auch Rudelkuscheln, sie benötigt souveräne Vierbeiner an ihrer Seite.

    Jetzt erstmal Tschüß bis zum nächsten Mal, Pflegefrauchen mit Jill
    Geändert von Baluna (30.10.2019 um 08:42 Uhr)

  7. #7
    Pflegestelle Avatar von impy1313
    Registriert seit
    10.01.2016
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    2.682
    So, liebe Tagebuchleser, jetzt gibt es endlich mal ein paar Bilder von Miss Rubens...........heute beim Tierarzt, Tollwutimpfung abgeholt, alles entspannt gelaufen. Alltagsgeräusche , damit hat die Schokoqueen kein Problem, bei laufenden Menschen muss man sie ein bißchen händeln. Mit unserem Staubsauger muß auch noch Freundschaft geschlossen werden und kleine Hunde findet sie auch nicht so toll. Sooooo, aber jetzt endlich mal Bilder.............knapp 33 Kg hat sie jetzt drauf, aber flitzen kann sie schon ganz toll..............





    ...............jetzt gibt es mal ein Treppenbild mit den Labbimädels und Jill..................



    ..................und Jill und Pflegefrauchen sagen Tschüss bis zum nächsten Mal....................


  8. #8
    Pflegestelle Avatar von impy1313
    Registriert seit
    10.01.2016
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    2.682
    Mal nur ein paar Bilder...................Jill schleicht sich in viele Menschenherzen ein.......................





    ........................so langsam kann Miss Rubens total entspannen...................



    Jill hat sich an dem Alltagsrythmus gewöhnt, Pflegefrauchen wird oft noch verfolgt, aber klare Zurückweisungen akzeptiert sie.

    Liebe Grüße, Pflegefrauchen mit Jill

  9. #9
    Pflegestelle Avatar von impy1313
    Registriert seit
    10.01.2016
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    2.682
    Jill- News.................Miss Rubens kann immer mehr entspannen und akzeptiert, das Pflegefrauchen auch mal die Wohnung verlässt und das Rudel nicht mitnimmt. Es fällt ihr sehr schwer, sich von mir zu lösen und Jill ist auch eine Zauberin, sie kann Türen öffnen. Also, abschliesen ist angesagt. Selbst wenn sie bei Pflegeherrchen ist, jammert sie hinter mir her. Heute hatte unsere Lea aus dem Rudel eine Zahnop, wurde zum Fressen ausgeschlossen, das fand Jill gar nicht gut. Die Beiden haben ein sehr inniges Verhältniss zueinander. Bilder gibt es zum Wochenende.

    Die Zeit muß es einfach ergeben, liebe Grüße, Pflegefrauchen mit Jill

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •